BH-Guide.de - Ausführliche Infos rund um den Büstenhalter
BH Shops im Vergleich

Push up BH - Maximizer für ein auffälliges Dekolleté

Es gibt unterschiedliche Gründe sich eine größere Oberweite zu wünschen. Entweder Frau lässt sich von der stetigen Fernsehwerbung beeinflussen und hetzt dem Schönheitsideal mit Körbchengröße B hinterher, oder sie hat ein Auge auf ein besonders tief dekolletiertes Abendkleid geworfen, das eine größere Oberweite voraussetzt. Wer von Natur aus eine eher sportliche Figur hat und eine kleine, knabenhafte Brust mit Körbchengröße A sein Eigen nennt, wünscht sich manchmal mit einer größeren Oberweite gesegnet zu sein. Daher wurde bereits 1961 in Kanada der sogenannte Wonderbra erfunden.

Push up BH: Was ist das?

  • Hier handelt es sich um einen Büstenhalter, der durch seinen Schnitt und durch gewisse Einlagen so gestaltet ist, dass die kleine Oberweite größer wirkt.
  • Der Maximizer schiebt und formt die weibliche Brust, sodass sie ein ansprechendes Dekolleté aufweist.
  • Weil gerade Sommerkleider ohne Träger oder rückenfreie Abendkleider häufig tief ausgeschnitten sind, kann der Push up BH auch als trägerloser BH oder mit abnehmbaren Trägern erstanden werden.
  • Den Maximizer gibt es in einfacher Ausführung, schlicht, in den üblichen Wäschefarben oder mit Spitzen, Rüschen und Schleifchen. Auch freche Modelle in leuchtenden Farbtönen und mit keckem Muster sind im Handel erhältlich.
  • Push up BHMeistens hat dieser Büstenhalter einen niedrigen Mittelsteg, damit er nicht am Rand des tiefen V-Ausschnittes vorspitzt.
  • Die Cups können unterschiedlich gestaltet sein. Sowohl wattierte Pads, die in den Büstenhalter eingenäht sind, werden verwendet, wie auch Polster-Einlagen, die je nach Bedarf herausgenommen werden können.

Unterschied Push up und normaler BH

Während der normale Büstenhalter die Brust stützt und dafür sorgt, dass sie bei Bewegungen nicht vom Körper abschwingt, hat der Push up BH neben der Stützfunktion die Aufgabe die Brust zu formen. Er soll eine kleine Oberweite optisch größer erscheinen lassen.

Deswegen ist der Schnitt so gestaltet, dass er unterhalb der einzelnen Brust jeweils Verstärkungen im Stoff aufweist, sodass die Brüste leicht nach oben gedrückt werden. Diese Stoffverstärkungen laufen nach außen weiter und schieben dadurch die Oberweite nicht nur nach oben, sondern auch zur Mitte hin. Bei einem entsprechenden Ausschnitt im Kleid oder Oberteil entsteht so der Eindruck eines üppigen Dekolletés.

Wenn ein normaler Büstenhalter Polsterungen aufweist, dienen sie meistens dem Tragekomfort. Sie sind fest im Stoff eingearbeitet und können nicht herausgenommen werden. Beim Maximizer BH finden sich neben den eingenähten Verstärkungen zusätzlich oftmals Einlagen, die durch einen kleinen Schlitz auf der Innenseite des Körbchens entfernt werden können. Auch kann der Push up Effekt durch das Hinzufügen weiterer Polster zusätzlich erhöht werden.

Ist der Push up BH schädlich?

  1. Wer ständig einen Büstenhalter trägt, der die Brust nach innen und nach oben verschiebt, muss damit rechnen, dass sich das Gewebe dementsprechend verdehnt und verformt.
  2. Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine Brust, die unaufhörlich aus ihrer natürlichen Haltung geschoben wird, diese irgendwann nicht mehr einnehmen kann.
  3. Der kleinen Oberweite, die mithilfe des BHs zu einem effektvollen Dekolleté gedrückt wird, sollten Erholungspausen gegönnt werden.

» Die besten BH Shops im Vergleich

Push up BH richtig tragen

Damit der Maximizer seine Wirkung entfalten kann, muss er korrekt sitzen. Er muss straff an der Haut anliegen. Wird er zu groß gekauft, rutscht die kleine Brust im Körbchen hin und her und wird nicht zu einem üppigen Dekolleté geschoben. Eventuell kann durch zusätzliche Einlagen nachträglich nachgeholfen werden, sinnvoller ist es aber, von Anfang an die richtige Größe zu erwerben.

Ein zu klein gekaufter Büstenhalter drückt die Brust über die Körbchen hinaus. Es entstehen unschöne Wulste oder es werden Teile der Brust sichtbar, die eigentlich verborgen bleiben sollten.

Push up BH kombinieren

  • In erster Linie wird der Maximizer von Frauen mit kleiner Oberweite zu einem Kleid mit tiefem Ausschnitt getragen.
  • Um das aufgepushte Dekolleté zur Geltung kommen zu lassen, eignet sich ein Abendkleid, ein luftiges Sommerkleid oder auch ein Dirndl.
  • Frauen, die mit Körbchengröße A unzufrieden sind, greifen auch zu diesem Büstenhalter um ihn unter eine Bluse anzuziehen. Selbstverständlich ist dies möglich. Auch wenn die Knöpfe nicht tief geöffnet werden, lässt sich an der Form das attraktive Dekolleté erahnen.

BH Shops im Vergleich