BH-Guide.de - Ausführliche Infos rund um den Büstenhalter
BH Shops im Vergleich

Richtige BH Größe finden

Wird der Büstenhalter zu groß oder zu klein ausgewählt, lässt sich das durch die Kleidung hindurch erkennen. Es sind entweder unschöne Wülste zu sehen oder die Oberweite scheint außer Form geraten. Hinzu kommt, dass ein BH, der nicht richtig sitzt, äußerst unkomfortabel ist. Im schlimmsten Fall kann der falsch gewählte Büstenhalter zu Brustdeformierungen und zu Haltungsschäden führen. Obwohl es wichtig ist, die richtige Größe zu finden, tragen viele Frauen falsche Größen.

Die richtige BH Größe finden

Um die richtige BH Größe zu finden, muss exakt gemessen werden, dann wird die Größe ermittelt und zum Schluss wird der Büstenhalter im Geschäft anprobiert. Nachfolgend die einzelnen Schritte zum finden der richtigen Größe:

  • Richtige BH Größe finden1. Schritt messen: Es wird im Stehen Maß genommen. Beim Messen wird normal geatmet und das Maßband wird locker um den Oberkörper herumgezogen. Dabei schneidet es nicht ein, liegt aber dennoch waagerecht an der Haut auf. Für die Unterbrustweite wird der Umfang direkt unter der Brust gemessen. Für die Oberbrustweite wird das Maßband über die höchste Erhebung der Brust gezogen.
  • 2. Schritt berechnen: Am schnellsten finden Sie Ihre richtige Größe auf der Seite BH Größentabelle. Dort brauchen Sie nur die Unterbrustweite auswählen und können mit Ihrer Oberbrustweite die korrekte Größe aus der Tabelle ablesen. Auf der Seite BH Größe berechnen können Sie anhand der Formel die Größe selber ausrechnen oder sie mithilfe des Größenrechners automatisch ermitteln.
  • 3. Schritt anprobieren: Weil trotz genormter EU-Größen die Modelle der verschiedenen Hersteller unterschiedlich ausfallen, ist es notwendig, dass Sie den Büstenhalter vor dem Kauf anprobieren. Nur wenn er wirklich richtig sitzt, sollten Sie ihn kaufen.

Der richtige BH - so passt er

Um festzustellen, ob der ausgewählte BH passt, die richtige Größe aufweist, gibt es ein paar einfache Tricks:

Zunächst muss herausgefunden werden, ob das Unterbrustband richtig sitzt. Es muss gut am Körper anliegen, darf aber nicht einschneiden. Das Unterbrustband alleine muss den Büstenhalter in der richtigen Lage halten können. Die Träger dienen nur zur Unterstützung. Das sollte bei der Anprobe ausprobiert werden.

Die Körbchengröße wurde richtig ausgesucht, wenn die Brüste gut in den Schalen liegen. Sie dürfen nicht eingepresst sein, denn dann ist das Körbchen zu klein gewählt. Auch dürfen sie nicht locker im Körbchen hin- und herwackeln, denn dann wäre das Körbchen zu groß.

Der Bügel muss direkt in der Hautfalte unter der Brust anliegen. Und das Unterbrustband geht genau waagerecht um den Oberkörper herum.

» Hier BHs online kaufen

Welcher BH ist der Richtige für mich?

  1. Kleine Brust: Wer eine kleine Oberweite aufzuweisen hat, muss beim Kauf des Büstenhalters keinen großen Wert auf die Stützfunktion legen. Sie können frei wählen ob der BH Bügel hat oder Sie ein bügelloses Modell bevorzugen. Zur optischen Vergrößerung eignet sich ein Push up BH oder ein Büstenhalter mit Geleinlagen. Auch eine kleine Brust sieht in Dessous mit Spitzen und Rüschen reizvoll aus.
  2. Mittelgroße Brust: Wer mit einer mittelgroßen Oberweite ausgestattet ist, kann, wenn das Bindegewebe nicht schwach ist, so gut wie jeden Büstenhalter tragen.
  3. Große Brust: Bei der großen Oberweite sind Halt und Stützfunktion wichtig. Der Büstenhalter für große Größen sollte Ganzschalen aufweisen, damit die Brust gut umschlossen ist. Der Mittelsteg muss so breit sein, dass er an der Haut anliegt und nicht zwischen den Brüsten in der Luft hängt. Besonders vorteilhaft ist der Büstenhalter, wenn das Unterbrustband breit ist und auch im Rückenteil eine gute Stütze bildet. Wer seine Oberweite optisch verkleinern möchte, der greift zum Minimizer.

BH Shops im Vergleich